Sprachverwirrung

veröffentlicht: Juli 31, 2020 von Louise Kranawetter

SprachverwirrungWenn ich von einem Baum erzähle, wird jeder, der meine Worte hört, sich einen bestimmten Baum vorstellen, so dass schließlich ebenso viele Bäume, Erinnerungen und Geschichten im Raum sind wie Menschen.

Dies ist das Verwirrende an der Sprache: immer sagt sie weniger, als man möchte und mehr, als man sagen wollte.

Es gibt zwischen Sprache und Wirklichkeit immer einen Rest, ein schwer Sagbares, das wir höchstens mit Bildern veranschaulichen oder mit immer neuen Wörtern umschreiben können. Würde es Missverständnisse geben, Taubstummendialoge und überhaupt die vielen Wörter und Sprachen, wenn das Wort mit der Sache identisch wäre?

"Vielleicht war das Misslingen des Turmbau zu Babel statt Strafe für die Vermessenheit der Menschen (Babel heißt Verwirrung), eher im Grunde auch dieses Geschenk: die Menschen vor der Illusion zu schützen, sie könnten die Welt in Worte fassen, sie könnten sie durch Sprache beherrschen." (zitiert von Waltraud Legros)

Oder gibt es noch eine andere Sicht der Dinge?

Was wäre, wenn Menschen sich die den Worten innenliegende energetische Kraft oberbewusst machten und darauf achten, WAS und WIE sie sagen, was sie denken und wollen?

Das fängt bei Kleinigkeiten an und endet in episch breiten Streitgesprächen, und das hat wenig mit Kultur zu tun. Menschen streiten sich im privaten Umfeld um den berühmten Bart des Kaisers, sie sprühen Gift mit Worten innerhalb ihrer beruflichen Umgebung und schlimmer noch: sie bewerfen sich mit Worten der Missachtung, der Erniedrigung und Verleumdung in politischen Wahlkampf-Gesprächen vor laufender Kamera. All diese Menschen brüsten sich, hochzivilisiert zu sein.

Da fehlen MIR die Worte:-)


Willst Du an Deiner Sprache etwas ändern?

Wer mehr zur Kraft und Energie der Sprache wissen (und lernen) will, findet bei Leben heilt® in jedem Jahr Anfang Januar 3 Erlebnistage zur (Zauber-)Kraft der SpracheIn 2021 vom 06. bis 09. Januar.

Wir freuen uns, wenn Dir das Journal gefällt und ganz besonders, wenn Du die Einladung annimmst, Kommentare zu einzelnen Artikeln auf der Facebook-Seite von Leben heilt® abzugeben.

Foto: Kranawetter

Letzter Artikel

Alle brauchen Heilzeichen 1
von Bettina J. St. - Veröffentlicht: August 6, 2020
Fremdwort-Salat
von Louise Kranawetter - Veröffentlicht: August 5, 2020
Witze bei Leben heilt®
von Louise Kranawetter - Veröffentlicht: August 4, 2020
Spruch der Woche 32-20
von Charles-Maurice de Talleyrand-Périgord - Veröffentlicht: August 3, 2020
Ich sehe was ich denke
von Louise Kranawetter - Veröffentlicht: August 2, 2020

Wunder im Alltag

Teddybär lacht im Regen

Erzähle uns Deine persönliche Glücks-Geschichte und lass uns gemeinsam positive Gefühle mehren. Ein Klick auf das Bild führt Dich zu allen Informationen.