Bedeutung Feierabend heute

veröffentlicht: September 6, 2018 von Brigitte Beermann

Blume des LebensFeierabend, ich frage mich gerade was das heißt und welche Bedeutung es für die Menschheit hat und hatte.

Wenn ich an meine Kindheit denke, dann waren die Geschäfte um 18.00 Uhr geschlossen, die meisten Kinder hatten um 19.00 zuhause zu sein, weil es Abendbrot mit der Familie gab. Bevor es den Fernseher gab, wurde nach dem Abendbrot noch Mensch ärgere Dich nicht gespielt oder das Kartenspiel mau mau war dran, ehe es dann gründlich gewaschen und mit einer Gute-Nacht-Geschichte ins Bett ging. Im Sommer saß Opa noch mit Oma auf der Bank. Opa rauchte sein Pfeifchen während Oma an Socken strickte. Da fällt mir das alte Lied von Peter Alexander wieder ein:

"Die kleine Kneipe in unserer Straße."
Auch in unserer Straße gab es so eine Kneipe, wo es am Abend oft regen Austausch über die Geschehnisse des Tages gab.

Den Abend zu feiern, den Tag Revue passieren lassen, sich zu freuen, dass es ein guter Tag war, erfüllte die Menschen mit einem Gefühl der Zufriedenheit.

Und Heute? Noch immer heißt es Feierabend.

Viele Menschen hasten aus den Büros oder aus den Geschäften, um nach Hause zu kommen. Für einige steht eine lange Autofahrt bevor, ehe sie zuhause ankommen, andere sitzen in überfüllten S-Bahnen. Die Mutter, die gerade ihren Arbeitsplatz verlassen hat, flitzt noch schnell in den Supermarkt, um später die Kiddis von der Tagesmutter oder aus dem Hort abzuholen. Die Kinder freuen sich, nach solch einem langen Tag endlich Papa oder Mama wiederzusehen. Die Freude der Mutter oder des Vaters währt da oft nur kurz.

Während Mutti noch dabei ist, das Abendbrot auf den Tisch zu bringen, hat Vati schon mal entspannt vor dem Fernseher Platz genommen, und es dauert nur einen Augenblick, da schnarcht er auch schon laut und vernehmlich.

Ist das nun der gelobte Feierabend?

Oder fängt der an, wenn die Kinder im Bett sind, Mutti die Küche fertig aufgeräumt, noch die Wäsche gewaschen oder gebüglet hat und jetzt die Beine neben Vati auf der Coach hochlegt und nach der Chips-Tüte greift?

Wann beginnt denn nun die Feier, oder ist sie schon da?

Um 23.00 Uhr macht Mutti den Fernseher aus, weckt ihren immer noch schnarchenden Ehemann und flüstert ihm zu: "Komm Schatz, wir müssen morgen früh raus."

Na dann, gute Nacht ihr Zwei.

Wir freuen uns, wenn Dir das Journal gefällt und ganz besonders, wenn Du die Einladung annimmst, Kommentare zu einzelnen Artikeln auf der Facebook-Seite von Leben heilt® abzugeben.

Foto: pixabay

Letzter Artikel

Willst Du mal klug reden? (352 von 365)
von Louise - Veröffentlicht: November 14, 2018
beachtenswerte Frage 39
von Louise - Veröffentlicht: November 13, 2018
Spruch der Woche 46-18
von Albert Einstein - Veröffentlicht: November 12, 2018
Ich kann mich nicht richtig ausdrücken
von Marina Lampert - Veröffentlicht: November 11, 2018
Wie Farben wirken
von Louise - Veröffentlicht: November 10, 2018

Wunder im Alltag

Teddybär lacht im Regen

Erzähle uns Deine persönliche Glücks-Geschichte und lass uns gemeinsam positive Gefühle mehren. Ein Klick auf das Bild führt Dich zu allen Informationen.