EFT (klopfen) kann Ängste nehmen

veröffentlicht: Februar 2, 2019 von Brigitte Beermann

ZeigefingerLeidest Du noch - oder klopfst Du schon?

Das Besondere an EFT ist, dass es jeder erlernen und sich dann in Bezug auf seine alltäglichen Probleme selber helfen kann (z. B. bei Angst, Ärger, Wut, Verzweiflung, Eifersucht, Stress usw.).

Um ein bestehendes Problem aufzulösen, werden bestimmte Meridianpunkte mit den Fingerspitzen sanft beklopft. Dieses sorgt für einen Effekt des Ausgleichs auf die Meridiane. (Tiefer liegende körperliche und psychische Probleme sowie Traumata und Sucht bedürfen der Begleitung durch einen professionellen Anwender.)

Wann willst Du diese wunderbare Selbsthilfe-Methode für Dich entdecken?

Mehr Info auf leben-heilt.com.

Wir freuen uns, wenn Dir das Journal gefällt und ganz besonders, wenn Du die Einladung annimmst, Kommentare zu einzelnen Artikeln auf der Facebook-Seite von Leben heilt® abzugeben.

Foto: fotolia-652326

Letzter Artikel

Spruch der Woche 08-19
von Zoran Markovic - Veröffentlicht: Februar 18, 2019
Organsprache erkennen und nutzen
von Hülya Tezel Akbulut - Veröffentlicht: Februar 17, 2019
Mein Gewicht macht mich noch krank
von Marina Lampert - Veröffentlicht: Februar 16, 2019
Selbstverwirklichung geht in jedem Alter
von Ursula Küppers - Veröffentlicht: Februar 15, 2019
Frieden mit meiner Schwester
von Carola Sch. - Veröffentlicht: Februar 14, 2019

Interview mit Louise Kranawetter auf DelphinTV

DelphinTV Interview Louise Kranawetter

DelphinTV interviewte Louise Kranawetter zur Spiegelgesetz-Methode auf der Messe in Hannover

DelphinTV Interview Louise Kranawetter

Wunder im Alltag

Teddybär lacht im Regen

Erzähle uns Deine persönliche Glücks-Geschichte und lass uns gemeinsam positive Gefühle mehren. Ein Klick auf das Bild führt Dich zu allen Informationen.