beschweren und nachtragen bringt langes Leiden

veröffentlicht: März 15, 2019 von Ursula K.

SchandgesichtIch ging mit einer Bekannten spazieren, und sie erzählte mir, dass vor ein paar Tagen eine Nachbarin über mich geschimpft hätte.
Ziemlich verblüfft, da ich die Dame kaum kenne, wir uns jedoch schon seit vielen Jahren freundlich grüßen, fragte ich nach, worum es denn ginge.
Die Nachbarin beschwerte sich, dass ich ihr mal vor einiger Zeit gesagt hätte, sie möchte doch bitte ihr Auto auf der Strasse parken anstatt auf dem Bürgersteig, damit die kleinen Kinder und die Mütter mit Kinderwagen auch auf dem Bürgersteig bleiben könnten.
Meine Verblüffung wurde noch größer, als ich darüber nachdachte, wann das denn gewesen ist. Ich erinnerte mich, dass ich darum tatsächlich mal gebeten hatte, äääähhhmmmm vor ca. 16 Jahren als meine Kinder klein waren.

Und dann - wieder ein Jahr später sprach - besagte Dame MICH persönlich auf das Ereignis vor mittlerweile 17 Jahren an, mit dem Zusatz, dass sie ja vor 17 Jahren wegen Falschparken angezeigt worden sei - und ob ich das gewesen sei?
Tja, womit sich Menschen doch in der Tat be-schweren und das viele, viele Jahre lang nachtragen und daran leiden können, welche Leistung.

Wieviel Groll und Ärger könnte diese Frau doch loslassen, wenn sie die Spiegelgesetz-Methode von Louise Kranawetter® kennen würde. Wieviel negative Gedanken würden dann befreit.

Und jetzt kommt meine Wunder-Geschichte:

Wie schön, dass ich dieses Thema bei der Dame lassen kann. Bevor ich selbst die Spiegelgesetz-Methode und meine Themen (er-)kannte, hätte mich sowas sicher sehr aufgeregt, und ich hätte wiederum über diese Dame geschimpft. Und wohin das geführt hätte, kann sich sicher jeder denken.

Wie schön, wenn es Menschen gibt, die bereit sind, aus ihren alten Denk- und Handlungsmustern auszusteigen und wieviel kann sich dann zum Positiven wenden.

Hinweis:
Wir laden Euch herzlich ein, Euch mit Euren Beiträgen hier zu beteiligen, damit solche Infos gerne in uns nachklingen und -schwingen, uns mit Wohlgefühl bereichern und uns Mut und Motivation geben können.
Schreibe uns Deine persönliche (Kurz-)Geschichte zu einem positiven Erlebnis in Deinem Leben. Wir veröffentlichen Deine Geschichte hier im Journal auf leben-heilt.com und Du erhältst eine Aufmerksamkeit Deiner Wahl. Finde hier alle weiteren Infos zum Raum für Wunder.

Wer bereit ist und sich mit Hilfe der Spiegelgesetz-Methode selbst erkennen und von tiefliegenden seelischen Konflikten befreien will, hat die Wahl:
eine Einzelsitzung (Du kannst uns unter: www.leben-heilt.com und dort im Anwender-Verzeichnis finden)
ein 1-tägiges Basis-Seminar zum Erlernen der 7-Stufen-Technik der Spiegelgesetz-Methode von Louise Kranawetter® für Deinen privaten Eigengebrauch,
ein 2-tägiges Kombi-Seminar, um zusätzlich auch eine Entkopplungstechnik zu erlernen und/oder
eine Mitgliedschaft auf spiegelgesetzmethode.com, um online die 7-Stufen-Technik incl. Tipps, Tricks und Hilfe-per-Mail zu bekommen.

Wer darüber hinaus selbst Sitzungen und Seminare anbieten möchte, macht eine halbjährige Ausbildung in 6 Modulen zum Professionellen Lebensspiegel-Anwender, um alle Techniken der Spiegelgesetz-Methode von Louise Kranawetter® zu erlernen.

Wir freuen uns, wenn Dir das Journal gefällt und ganz besonders, wenn Du die Einladung annimmst, Kommentare zu einzelnen Artikeln auf der Facebook-Seite von Leben heilt® abzugeben.

Foto: pixabay

Letzter Artikel

Ein kleines Lied
von Marie von Ebner-Eschenbach - Veröffentlicht: März 20, 2019
Bewerbung
von gefunden im Web - Veröffentlicht: März 19, 2019
Spruch der Woche 12-19
von gefunden im Web - Veröffentlicht: März 18, 2019
Wohnung oder Keller ausmisten
von Louise - Veröffentlicht: März 17, 2019
wenn wir reine Liebe leben
von Alois S. - Veröffentlicht: März 16, 2019

Wunder im Alltag

Teddybär lacht im Regen

Erzähle uns Deine persönliche Glücks-Geschichte und lass uns gemeinsam positive Gefühle mehren. Ein Klick auf das Bild führt Dich zu allen Informationen.