Stilblüten aus Aufsätzen-25

veröffentlicht: April 14, 2015 von gefunden von Brigitte Beermann

Wikinger mit StreitaxtWir stellen Dir hier Stilblüten aus Aufsätzen vor

Hier kommt nun:

25. Wir wissen heute, dass die Urmenschen alle Werkzeuge besaßen, um eine Familie zu gründen.

Wir freuen uns, wenn Dir das Journal gefällt und ganz besonders, wenn Du die Einladung annimmst, Kommentare zu einzelnen Artikeln auf der Facebook-Seite von Leben heilt® abzugeben.

Foto: KnellerGifs


was Helden sind

veröffentlicht: April 7, 2015 von gefunden von Brigitte Beermann

Hände, Daumen hoch, buntWenn Du mit Mamas Essen groß geworden bist,
Fahrrad ohne Helm gefahren bist,
Ohrfeigen kassiert hast wenn Du frech warst,
nen Fernseher mit 3 Knöpfen hattest
und zum Umschalten aufstehen musstest,
Kassetten mit Bleistiften aufgespult hast,
Geschäfte Sonntags zu hatten,
Du nie am Telefon gefragt wurdest:
"wo bist n grade?"
weils kein Handy gab,
dann teile das auf Deiner Pinnwand um zu beweisen,
dass Du trotz allem überlebt hast!
Wir waren Helden!

Wir freuen uns, wenn Dir das Journal gefällt und ganz besonders, wenn Du die Einladung annimmst, Kommentare zu einzelnen Artikeln auf der Facebook-Seite von Leben heilt® abzugeben.


Stilblüten aus Aufsätzen-24

veröffentlicht: März 31, 2015 von gefunden von Brigitte Beermann

Kind maltWir stellen Dir hier Stilblüten aus Aufsätzen vor

Hier kommt nun:

24. Eine Wirbelsäule ist ein zusammengesetzter Knochen, der den Rücken hinunter läuft. Oben sitzt der Kopf und unten sitze ich.

Wir freuen uns, wenn Dir das Journal gefällt und ganz besonders, wenn Du die Einladung annimmst, Kommentare zu einzelnen Artikeln auf der Facebook-Seite von Leben heilt® abzugeben.

Foto: OpenClipArt


was ist Politik

veröffentlicht: März 24, 2015 von gefunden von Brigitte Beermann

Baby lachtDer kleine Sohn geht zum Vater und fragt ihn, ob er ihm erklären kann, was Politik sei. Der Vater meint: "Natürlich kann ich Dir das erklären. Nehmen wir zum Beispiel unsere Familie: Ich bringe das Geld nach Hause, also nennen wir mich Kapitalismus. Deine Mutter verwaltet das Geld, also nennen wir sie die Regierung. Wir beide kümmern uns fast ausschließlich um dein Wohl, also bist Du das Volk. Unser Dienstmädchen ist die Arbeiterklasse und dein kleiner Bruder, der noch in den Windeln liegt, ist die Zukunft. Hast Du das verstanden?" Der Sohn empfindet noch Zweifel und möchte erst mal drüber schlafen.

In der Nacht erwacht er, weil sein kleiner Bruder in die Windeln gemacht hat und nun schreit. Er steht auf und klopft am Elternzimmer, doch seine Mutter liegt im Tiefschlaf. Also geht er zum Dienstmädchen und findet dort seinen Vater bei ihr im Bett. Doch auch sein mehrmaliges Klopfen überhören sie. So geht er halt wieder ins Bett und schläft weiter.

Am Morgen fragt ihn der Vater, ob er nun wisse was Politik wäre und es mit seinen eigenen Worten erklären könne. Der Sohn antwortet: "Ja, jetzt weiß ich es. Der Kapitalismus missbraucht die Arbeiterklasse während die Regierung schläft. Das Volk wird total ignoriert und die Zukunft ist voll Scheisse!

Wir freuen uns, wenn Dir das Journal gefällt und ganz besonders, wenn Du die Einladung annimmst, Kommentare zu einzelnen Artikeln auf der Facebook-Seite von Leben heilt® abzugeben.

Foto: KnellerGifs


Stilblüten aus Aufsätzen-23

veröffentlicht: März 17, 2015 von gefunden von Brigitte Beermann

Figur FeuerlöscherWir stellen Dir hier Stilblüten aus Aufsätzen vor

Hier kommt nun:

23. Mit großem Strahl gaben die Feuerwehrleute ihr Wasser ab.

Wir freuen uns, wenn Dir das Journal gefällt und ganz besonders, wenn Du die Einladung annimmst, Kommentare zu einzelnen Artikeln auf der Facebook-Seite von Leben heilt® abzugeben.

Foto: KnellerGifs


nach 20 Jahren Ehe

veröffentlicht: März 10, 2015 von gefunden von Brigitte Beermann

SchachfigurenEine Frau wacht mitten in der Nacht auf und stellt fest, dass ihr Ehemann nicht im Bett ist. Sie zieht sich ihren Morgenmantel an und verlässt das Schlafzimmer.

Er sitzt am Küchentisch vor einer Tasse Kaffee - tief in Gedanken versunken... starrt nur gegen die Wand. Sie kann beobachten, wie ihm eine Träne aus den Augen rinnt und er einen kräftigen Schluck von seinem Kaffee nimmt. "Was ist los, Liebling? Warum sitzt du um diese Uhrzeit in der Küche?" fragt sie ihn.

"Erinnerst du dich, als wir vor 20 Jahren unser erstes Date hatten? Du warst gerade erst 16!" fragt er sie.
"Aber ja!" erwidert sie.
"Erinnerst du dich daran, dass uns dein Vater dabei erwischt hat, als wir uns gerade in meinem Auto auf dem Rücksitz geliebt haben?"
"Ja, ich erinnere mich gut, das werde ich nie vergessen."
"Erinnerst du dich auch, als er mir sein Gewehr vor das Gesicht gehalten hat und gesagt hat "Entweder du heiratest meine Tochter oder du wanderst für die nächsten 20 Jahre ins Gefängnis!?"
"Oh ja!" sagt sie.

Er wischt eine weitere Träne von seiner Wange und sagt: "Weißt du... heute wäre ich entlassen worden!"

Wir freuen uns, wenn Dir das Journal gefällt und ganz besonders, wenn Du die Einladung annimmst, Kommentare zu einzelnen Artikeln auf der Facebook-Seite von Leben heilt® abzugeben.

Foto: pixabay


Geschenk vertauscht

veröffentlicht: März 3, 2015 von gefunden von Marina Lampert

Figur oopsEs war einmal ein junger Mann, der in die Stadt ging, um ein Geburtstagsgeschenk für seine neue Freundin zu erwerben. Da die beiden noch nicht sehr lange zusammen waren, beschloss er - nach reiflicher Überlegung - ihr ein Paar Handschuhe zu kaufen. Ein romantisches, aber doch nicht zu persönliches Geschenk. In Begleitung der jüngeren Schwester seiner Freundin ging er zu C&A und erstand ein Paar weiße Handschuhe. Die Schwester kaufte ein Unterhöschen für sich. Beim Einpacken vertauscht die Verkäuferin aus Versehen die Sachen. So bekam die Schwester die Handschuhe eingepackt, und der junge Mann bekam unwissend das Paket mit dem Höschen, das er auf dem Rückweg zur Post brachte und mit einem kleinen Brief an seine Liebste verschickte: "Mein Schatz, ich habe mich für dieses Geschenk entschieden, da ich festgestellt habe, dass du keine trägst, wenn wir abends zusammen ausgehen. Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte ich mich für die langen mit den Knöpfen entschieden, aber deine Schwester meinte, die kurzen wären besser. Sie trägt sie auch, und man kriegt sie leichter aus. Ich weiß, dass das eine empfindliche Farbe ist, aber die Dame, bei der ich sie gekauft habe, zeigte mir ihre, die sie nun seit drei Wochen trägt, und sie waren überhaupt nicht schmutzig. Ich bat sie, deine für mich anzuprobieren, und sie sah echt super darin aus. Ich wünschte, ich könnte sie dir beim ersten Mal anziehen, aber ich denke, bis wir uns wiedersehen, werden sie mit einer Menge anderer Hände in Berührung gekommen sein. Wenn du sie ausziehst, vergiss nicht, kurz hineinzublasen, bevor du sie weglegst, da sie wahrscheinlich vom Tragen ein bisschen feucht werden. Denk immer daran, wie oft ich sie in deinem kommenden Lebensjahr küssen werde. Ich hoffe, du wirst sie Freitagabend für mich tragen. In Liebe. PS: Der letzte Schrei ist es, sie etwas hochgekrempelt zu tragen, so dass der Pelz rausguckt.

Wir freuen uns, wenn Dir das Journal gefällt und ganz besonders, wenn Du die Einladung annimmst, Kommentare zu einzelnen Artikeln auf der Facebook-Seite von Leben heilt® abzugeben.

Foto: fotolia-44165213


Das Auto ist kaputt

veröffentlicht: Februar 24, 2015 von gefunden von Brigitte Beermann

Frau mit AutoSie: Das Auto ist kaputt. Es hat Wasser im Vergaser.
Er: Wasser im Vergaser? Das ist doch lächerlich!
Sie: Ich sag dir: Das Auto hat Wasser im Vergaser!
Er: Du weißt doch nicht mal, was ein Vergaser ist! Ich werde das mal überprüfen. Wo ist das Auto?
Sie: Im Pool.

Wir freuen uns, wenn Dir das Journal gefällt und ganz besonders, wenn Du die Einladung annimmst, Kommentare zu einzelnen Artikeln auf der Facebook-Seite von Leben heilt® abzugeben.

Foto: OpenClipArt


Stilblüten aus Aufsätzen-22

veröffentlicht: Februar 17, 2015 von gefunden von Brigitte Beermann

Reiterdenkmal: der alte FritzWir stellen Dir hier Stilblüten aus Aufsätzen vor

Hier kommt nun:

22. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass der alte Fritz ohne seinen Vater nicht denkbar wäre.

Wir freuen uns, wenn Dir das Journal gefällt und ganz besonders, wenn Du die Einladung annimmst, Kommentare zu einzelnen Artikeln auf der Facebook-Seite von Leben heilt® abzugeben.

Foto: pixabay


Reif für die Anstalt

veröffentlicht: Februar 10, 2015 von gefunden von Brigitte Beermann

BadewanneWährend eines Besuches in einer geschlossenen Anstalt fragt ein Besucher den Direktor, nach welchen Kriterien entschieden wird, ob jemand eingeliefert werden muss oder nicht.
Der Direktor sagt: "Nun, wir füllen eine Badewanne, geben dem Kandidaten einen Teelöffel, eine Tasse und einen Eimer und bitten ihn, die Badewanne auszuleeren.
Der Besucher: "Ah, ich verstehe, und ein normaler Mensch würde den Eimer nehmen, damit es schneller geht, ja?"
Direktor: "Nein, ein normaler Mensch würde den Stöpsel ziehen ... Wünschen Sie ein Zimmer mit oder ohne Balkon?"

Wir freuen uns, wenn Dir das Journal gefällt und ganz besonders, wenn Du die Einladung annimmst, Kommentare zu einzelnen Artikeln auf der Facebook-Seite von Leben heilt® abzugeben.

Foto: KnellerGifs

Letzter Artikel

Wir helfen in der Krise
von Brigitte Beermann - Veröffentlicht: April 2, 2020
Sturm legt Sumpf trocken
von Louise - Veröffentlicht: April 1, 2020
Stilblüten aus Aufsätzen-76
von Anton, 8 Jahre - Veröffentlicht: März 31, 2020
Spruch der Woche 14-20
von Adalbert Stifter - Veröffentlicht: März 30, 2020
Ich bin Gott in meiner Welt
von Silvia H. (2) - Veröffentlicht: März 29, 2020

Wunder im Alltag

Teddybär lacht im Regen

Erzähle uns Deine persönliche Glücks-Geschichte und lass uns gemeinsam positive Gefühle mehren. Ein Klick auf das Bild führt Dich zu allen Informationen.